Etwas neues für die Queen

Für ihren Entwurf für die Queen hat sich Susanne Baenfer, Modistin aus Frankfurt am Main, ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Etwas Neues soll es sein, ein Hut, der der Queen in ihrer Sammlung von geschätzt 5.000 Kopfbedeckungen noch fehlt. "Die Queen liebt kräftige Farben", sagt Bänfer, "deshalb muss der Hut natürlich bunt sein. Als Material habe ich Mottled gewählt, zu Borten geflochtenes Weizenstroh. Nach meiner Recherche besitzt Elizabeth II noch keinen Mottled-Hut." Wichtig sei vor allem die breite Krempe, sagt Bänfer. Sie schmeichele der eher rundlichen Gesichtsform der Königin.

> Hier gehts zum gesamten Beitrag vom Zeit Magazin

Zurück